Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung

Moseler soll wieder Ortsvorsteher werden

15 Kandidatinnen und Kandidaten für die Ortsbeiratsliste nominiert

Dr. Claudius Moseler

Dr. Claudius Moseler

Dr. Claudius Moseler soll wieder Ortsvorsteher von Marienborn werden. Er wurde einstimmig zum Ortsvorsteherkandidaten der ÖDP gewählt. Der Diplom-Geograph Moseler, der seit 2014 Ortsvorsteher des Stadtteils ist, betonte in seiner Bewerbungsrede: „Meine Mission für Marienborn ist noch nicht beendet: Es gibt zahlreiche Projekte, die ich initiiert habe, die wir jetzt mit Kontinuität und Erfahrung zum Abschluss führen müssen. Dazu zählt die Sanierung des Vorplatzes der Ortsverwaltung, der Bebauungsplan für den Einkaufsmarkt und die weitere Kindertagesstätte, die Sanierung des Sportplatzes, aber auch viele kleine Projekte in den Themenfeldern Ortsteil- und Verkehrsentwicklung.“ Die ÖDP ist seit der Kommunalwahl 2019 die stärkste Fraktion im Ortsbeirat und ist mit Moseler auch im Stadtrat vertreten: „Dadurch konnten wir die Stimme Marienborns in Mainz stärken. Wir haben außerdem in der schwierigen Coronazeit den Stadtteil durch die Krise begleitet und den Zusammenhalt sichergestellt, wo so manche abgetaucht waren.“ Auch die Themen Lärmschutz, Sauberkeit im Ort, Vereinsförderung und die Realisierung eines neuen Feuerwehrgerätehauses stehen auf der Agenda der ÖDP.

Mit 15 Personen hat die ÖDP die bisher längste Ortsbeiratsliste in Marienborn aufgestellt. Die Liste mit zahlreichen Persönlichkeiten des gesellschaftlichen Lebens wird von Dr. Claudius Moseler angeführt. Es folgen Andrea Steffen-Boxhorn, Lars Weber, Michael Ruf, Christa Moseler, Peter Mohr, Gunhild Augustyn, Jürgen Bräger, Simon Krafft, Katja Pohl, Sven Zörner, Dr. Johannes Martin, Anja Schüler, Dr. Eugen Ebert und Daniel Bender.

Team ÖDP Marienborn

v.l.n.r. Andrea Steffen-Boxhorn, Sven Zörner, Katja Pohl, Anja Schüler, Lars Weber, Christa Moseler, Dr. Claudius Moseler, Gunhild Augustyn, Michael Ruf, Peter Mohr, Jürgen Bräger (nicht im Bild: Simon Krafft, Dr. Johannes Martin, Dr. Eugen Ebert, Daniel Bender)

Zurück