Moseler kritisiert gebührenpflichtiges Kehren des Entsorgungsbetriebs

Gebührenbescheide für die Anwohner im Neubaugebiet "Hinter den Wiesen"

Marienborn. Der Entsorgungsbetrieb hat wenige Tage nach der Kommunalwahl eine Ankündigung an alle Eigentümer im Neubaugebiet „Ma 15 Hinter den Wiesen“ verschickt, dass Ende Juni 2019 die Gebührenbescheide für die Straßenreinigung durch den Entsorgungsbetrieb verschickt werden. Dazu der Marienborner Ortsvorsteher Dr. Claudius Moseler: „Der Ortsbeirat hatte sich mehrheitlich gegen die gebührenpflichtige Reinigung der Straßen im Neubaugebiet ausgesprochen, da in Marienborn normalerweise die Anwohnerinnen und Anwohner selbst kehren. Außerdem fällt in diesem Wohngebiet relativ wenig Abfall auf den Straßen und Wegen an, so dass dies von den dortigen Anwohnerinnen und Anwohnern hätte weiterhin problemlos selbst gereinigt werden können." Moseler dazu abschließend: „Den Versand dieser Unterlagen zwischen der Kommunal- und der Ortsvorsteherstichwahl ist schon ein interessanter Zeitpunkt.“


Die ÖDP Mainz-Marienborn verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen